Drohender Absturz

Liebe Gemeinde,
Geschwister Korken bat mich, für das just heute anstehende Spitzenspiel einen Nachbericht für dieses Blog zu schreiben.
Jetzt ist es aber so, dass ich schon heute morgen auf dem Weg zur Arbeit Dosenbier (drei 0,5er Gebinde) gekauft und dieses direkt kalt gestellt habe. Der Glückliche Zufall will es, dass ich meinem Tagewerk in unmittelbarer Nähe der Tram Haltestelle Mönchhofstraße nachgehe. Und von dieser Haltestelle geht die Linie 21 direkt bis zum Stadion. Abfahrt gegen 18 Uhr erscheint mehr als wahrscheinlich. Dosenbier 1 während der Wartezeit und auf den ersten Metern – gefolgt von den Dosen 2 und 3 in zügiger Frequenz.
Ferner reise ich normalerweise per Kraftrad an der ganz anderen Stadionseite an und pflege dann am Gleisdreieck Sozialkontakte. Heute also auf der anderen Seite, was mich wiederum nach etlichen Jahren mal wieder zu den Hunden führt. Sollte ich diese famose Lokalität noch in der richtigen Erinnerung haben, gibts da sauber Kaltgetränke. Auch treffe ich dort diverse Sportsfreunde nach recht langer Zeit wieder – es stehen schon diverse Verabredungen für nach dem Spiel an.
Das alles in Betracht ziehend habe ich bereits heute morgen weise entschieden, das KFZ einfach zu Hause zu lassen und beschwehrlich per ÖPNV anzureisen. Die komplette Gemengelage plus Timing plus Heimsieg plus schlechtem Umgang plus drohender Überforderung mit der Heimreise per ÖPNV plus Belohung für die ÖPNV Plackerei dräut heute ein deutlicher Absturz.

Jetzt kommen wir zur eigentlichen Breaking News: Der Spielbericht kommt wahrscheinlich erst gegen Mittag.
Macht aber nix, denn wir werden ZWEITER sein.