Das Wort am Sonntag

Es hat sich ja abgezeichnet. Ich habe den Freitag dergestalt in vollen Zügen genossen, dass der Samstag voll und ganz der Regeneration gehörte bzw. gehören musste. Samstagabend dann ein 50ster Geburtstag, der Umstieg von Pilsbier auf Rotwein – heute geht es mir wieder besser.

Mit zweien / gespielt vier – gewonnen. Der Zwonull Sieg von Freitag ist in mehrfacher Hinsicht unfassbar befriedigend. Erst einmal widerlegt er das garstige Naturgesetz, dass die Eintracht in Spielen, welche einen deutlichen [...]  weiterlesen...

Drohender Absturz

Liebe Gemeinde,
Geschwister Korken bat mich, für das just heute anstehende Spitzenspiel einen Nachbericht für dieses Blog zu schreiben.
Jetzt ist es aber so, dass ich schon heute morgen auf dem Weg zur Arbeit Dosenbier (drei 0,5er Gebinde) gekauft und dieses direkt kalt gestellt habe. Der Glückliche Zufall will es, dass ich meinem Tagewerk in unmittelbarer Nähe der Tram Haltestelle Mönchhofstraße nachgehe. Und von dieser Haltestelle geht die Linie 21 direkt bis zum Stadion. Abfahrt [...]  weiterlesen...

Vorschau: Sicherer Heimsieg gegen Dortmund

Ich spare mir taktische Diskurse, denn die Situation ist eindeutig: Dortmund ist heuer so klar schlagbar, dass alles andere als ein sicherer Sieg der Eintracht auf Betrug zurückzuführen wäre. So einfach ist das.

Ein albernes Unentschieden in der so genannten Championsleage gegen Aperol Nikosia ist eine Schande. Beinahe schon eine nationale. Auch vor einer Woche brachten die Mannen in den gelben Jerseys ausgerechnet gegen die doofen Dosen aus der Zone nichts, aber auch gar nichts hin. Verloren! [...]  weiterlesen...