Frohe Weihnachten!

Ein Jahr neigt sich dem Ende, ein privat verrücktes Jahr für vermutlich jeden von euch. Ein sportlich verrücktes Jahr für unsere SGE, eine Menge Aufregen, eine Menge Spaß, zu wenige Zuschauer, sportliche Entwicklung, sportliche Nackenschläge, von allem etwas dabei. Danke, dass ihr uns lest. Danke,

#SGE – die Richtung stimmt

Halbzeit in der Liga, 27 Punkte, Platz 6. Kann man mit leben und war nach der ersten holprigen Wochen durchaus nicht so zu erwarten. In der jetzt anstehenden Rückrunde gilt es, die gezeigten Leistungen zu bestätigen und vielleicht auch noch das eine oder andere Schippchen

Der #SGE-Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

Nach der Länderspielpause ist vor dem nächsten Ligaspiel. Ja, ich werfe jetzt nichts ins Phrasenschwein. Und es gibt da so einiges, was es zu berichten gibt oder was ich wenigstens erwähnenswert finde. Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum. Apfel 1: Junior Adler-Stadionrallye Am Montag

25000 und dann 3G. Eher nicht.

Lang ersehnt, jetzt ist sie da. Die neue Bundesligasaison und mit ihr die (zumindest teilweise) Rückkehr der Fans in die Stadien. So auch in Frankfurt, wo das zuständige Gesundheitsamt für eine Belegung mit 25000 Zuschauern grünes Licht gegeben hat. Und wie bereits gegen St. Etienne