#bscSGE – Happy End!

Happy End! Nein, nicht was ihr denkt. Arbeitet eure Rückstände gefälligst alleine auf, ihr Ferkel. Berlin war dieses Mal wohl wirklich eine Reise wert. 4:1 haben wir mal so nebenbei die 10 1/2 Mannen des Bruno weggerumpelt und -gerollt. 1:0 ging die Hertha in Führung,

#bscSGE – Konzentration bitte

Nach dem Spiel am Mittwoch, Motto Raus mit Applaus, geht es nun wieder zum Tagesgeschäft. Bundesliga. Auswärts in Berlin gegen die Alte Dame von der Spree. Im Hinspiel gab es ein 2:2, am Ende glücklich für die Hertha. Gewonnen wurde in Berlin das letzte Mal

#svwSGE – Ausgeglichen gewonnen

Wenn man sich die Werte zu dem Spiel vom gestrigen Abend ansieht ohne das Ergebnis zu kennen, würde man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem Unentschieden ausgehen. Ob beim Ballbesitz (50:50), den Torschüssen (beide 11) oder der Laufstrecke (114,9 zu 114,1 km für die

Vergolden. Jetzt.

Auswärtssieg in Wolfsburg. Ein starkes Lebenszeichen nannte ihn Adi Hütter. Sehr wahr. Nicht weniger, aber eben auch noch nicht mehr. Wenn man dieser und anderen Äußerungen der Protagonisten zuhört, stellt man fest, dass die Erleichterung wohl doch größer als nach außen kolportiert gewesen sein muss.