#WM2018 Adler goes Russia – Wochenende Nr. 1

Damit hätten wir es hinter uns, das erste WM-Wochenende mit wenigstens vier Spielen, bei denen Eintracht-Adler beteiligt hätten sein können.

Peru – Dänemark

Rönnow, unserer neuer Torhüter. Hat fantastisch ausgesehen so auf der Bank.

Kroatien – Nigeria

Rebic! #NoRebicNoParty – ausgewechselt nach 78 Minuten, aber eine Wuchtbrumme auf dem Platz. Genau so, wie wir ihn kennen. Und wie wir das erwartet haben. Ergebnis: #RebicParty!

Costa Rica – Serbien

Jovic, unsere Perle, über die man ja munkelt, man würde ihn fest verpflichten wollen, was ich begrüßen täte. Sah auch fantastisch aus, so auf der Bank.

Deutschland – Mexiko

Fabián, sah fantastisch aus, auf der mexikanischen Bank. Salcedo lieferte ab, auch hier genau das, wie wir ihn kennen. Souverän, auffällig, stabil, ordentlich abräumend – letztlich haben, so mein Eindruck, Fabián und Salcedo der mexikanischen Truppe erklärt, wie man die Bayernabwehr knackt. Zack, erledigt. Glückwunsch, ihr Mexikaner!

Und damit Schluß für heute. Dienstag, Donnerstag und Freitag sind unsere Eintracht-Adler vielleicht wieder bei der #WM2018 im Einsatz.