#SGEOM – CL-Drinbleiben Runde 1

von korken

CL-Drinbleiben Runde 1, das gilt wohl heute Abend. Will man irgendwo in CL oder EL überwintern, dann wäre dieses Heimspiel schlicht zu gewinnen. Deshalb auch das Symbolbild hier im Beitragstitel: Oliver Glasner, der sicher schon die eine oder andere gute Idee haben wird.

Das Hinspiel in Marseille glich ja „Bürgerkrieg“, wie es so viele Fans und auch Vereinsoffizielle berichteten. Das muss verhindert werden, sagt selbst der im Hinspiel in Marseille so schwer verletzte Michael Brehl. Kein Zorn, keine Wut, zeigt unser bestes Gesicht!, so sein Credo – den Artikel bei unserer Eintracht findet hier hier: https://fans.eintracht.de/news/kein-zorn-keine-wut-zeigt-unser-bestes-gesicht-145515. Michael, weiter gute Besserung!

Viele sagen, die Auswärtsfans von Marseille sind sicher andere Fans als all die, die zuhause in Frankreich unterwegs waren. Das ist zweifelsohne richtig, aber offensichtlich stellt man überall die Richtung auf OBACHT!, denn auch im nachmittäglichen UEFA Youth League Spiel in Dreieich gibt es eine Überraschung: keine Zuschauer. Der Artikel dazu: https://nachwuchs.eintracht.de/news/kein-ticketverkauf-fuer-youth-league-heimspiel-145347

Klar, ich kann es schon irgendwie nachvollziehen. Man öffnet keine Tore für Krawalle, wo es nicht sein muss. Und tatsächlich rechne ich persönlich mit soviel berittener Kavallerie wie schon lange nicht mehr, aber das ist ja abzusehen. Und ich wünsche mir, dass getreu dem Motto „Alle in schwarz mit Balkenschal!“ zumindest wir als Heimfans friedlich damit umgehen können. Und werden. Bewährung und so, zur Erinnerung.

Sportlich sieht die Tabelle ja so aus: Tottenham 7, Olympique und Sporting 6, die Eintracht 4 Punkte. Heimsieg also: die Eintracht zieht an Olympique vorbei, unabhängig vom Ergebnis der anderen Beiden. Ist dann also 3. oder je nach Tordifferenz sogar 2. der Tabelle. Und damit hinge alles am Ergebnis des letzten Spieltages der Gruppenphase. Es ist also eins: wirklich spannend, und bei der Tabellensituation müssen alle 4 Mannschaften gewinnen. Wow, was für eine Ausgangslage!

Und bei der Aufstellung rechne ich, mal wieder, mit voller Kapelle, natürlich außer Tuta. Heißt: Trapp – N’Dicka, Jakic, Smolcic – Dina Ebimbe, Kamada, Rode, Lenz, Lindström, Götze – Kolo Muani. Und wenn man genauso knallhart effizient ist wie die letzten Spiele in Mönchengladbach und gegen Leverkusen, dann ist durchaus ein Heimsieg drin. Die Jungs werden, da bin ich sicher, alles in die Waagschale werfen. Genauso wie jeder einzelne Zuschauer im Stadion.

Und zu guter Letzt wäre da ja noch etwas, was fast untergegangen wäre bei mir: Ruhe in Frieden, Rolf Heller. Präsident meiner „frühen“ Eintracht-Jahre, nach dem Chaos um Ohms. Einer, den ich auch persönlich kennenlernen durfte damals, ein netter, fairer Mann, der mit all seinen Mitteln versucht hat, die Eintracht wieder in ruhigere Fahrwasser zu bringen. Offen war für Fans, für Verein, gut war. Danke Rolf dafür, dass du damals für die Eintracht da warst. Viel Kraft für deine Freunde und Familie. Wir denken an dich. (Quelle: https://klub.eintracht.de/news/eintracht-frankfurt-trauert-um-rolf-heller-145517/)

In diesem Sinne: Heimsieg in Frankfurt!

(Titelbild: Photo by DANIEL ROLAND/AFP via Getty Images)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner