#SGE – Zitate Saisonbilanz-PK

Heute hat der Sportvorstand der Eintracht, Fredi Bobic, im Rahmen einer PK zur abgelaufenen Saison und den anstehenden Fragen Stellung genommen. Ich habe mal die Zitate aus dem Twitter-Kanal der Eintracht zusammengenommen:

“Die Saison 2019/20 war für uns wirtschaftlich eigentlich sehr positiv. Bis Corona kam. Das hat uns natürlich ein Loch reingerissen. In den vergangenen drei Monaten haben wir ca. 20 Millionen Euro an Einnahmen verloren.”

“Die Situation war für uns alle natürlich nicht einfach. Wir sind sehr stolz auf die Mannschaft, dass sie uns mit dem freiwilligen Gehaltsverzicht voll unterstützt hat.”

“Wenn wir davon ausgehen, dass mit Beginn der neuen Saison keine oder nicht sofort alle Zuschauer im Stadion sein können, macht das die wirtschaftliche Situation natürlich nicht einfacher. Da rechnen wir mit noch mal weniger Einnahmen.”

“Zum Glück haben wir uns ein wenig Speck angefressen. Deshalb sind wir trotz allem zuversichtlich, dass wir diese Krise meistern können.”

“Das war eine verdammt lange Saison. Es war eine Spielzeit über zwölf Monate mit 54 Spielen. Das ist schon extrem. Insgesamt fällt mein Fazit positiv aus.”

“Insgesamt war es eine ordentliche Saison. Es gab tolle Highlights, aber sicherlich hatten wir auch schlechte Phasen, die teilweise auch zu lange waren. Keine Frage. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem, was das Team insgesamt geleistet hat.”

“Klar ist, dass wir sehr genau auf unseren Geldbeutel schauen müssen, was wir auf dem Transfermarkt überhaupt tun können und welche Möglichkeiten wir haben. Wir können nur investieren, wenn wir Einnahmen generieren.”

“Wir sind mit dem Kader zufrieden und in der Liga konkurrenzfähig. Wir haben langfristige Verträge und eine gute Struktur. Wir wollen uns punktuell verbessern – das muss aber mit der wirtschaftlichen Situation absolut Hand in Hand gehen. Wir brauchen Geduld.”

“Der Transfersommer bis zum 5. Oktober wird lang und zäh. Und ist auch ganz schwer zu greifen, weil die anderen Top-Ligen auch erst mal noch weiterspielen. Es wird vermutlich insgesamt viele Leih- und Tauschgeschäfte bei den Vereinen geben.”

“Natürlich wären wir gern international dabei. Als Sportler will man das Bestmögliche erreichen. Aber es ist irgendwo vielleicht auch gut, dass wir eine „normale“ Spielzeit haben. So kann der Trainer unter der Woche noch intensiver mit dem Team arbeiten.”

“Es kommen Leihspieler zurück, auf die ich mich sehr freue und die extrem spannend sind. Zum Beispiel Tuta: Er hat in Belgien eine tolle Entwicklung genommen und wir freuen uns darauf, ihn im Training mal zu sehen.”

“Marco Pezzaiuoli ist nicht mehr für das NLZ tätig. Er hat dort sehr gute Arbeit geleistet. Er ist aber bei der AG weiterhin tätig und hat zuletzt teilweise mit jungen Spielern wie Rodrigo Zalazar schon trainiert. Diese Aufgabe geht er mit viel Euphorie an.”

“Auch bei den Spielern kommt mittlerweile richtig was nach. Wir sind da auf einem sehr guten Weg. Das ist aber ein langer Prozess, der nicht von heute auf morgen geht.”

“Andy Möller leistet am Riederwald sehr gute Arbeit. Wenn man sieht, welche Trainer wir dort mittlerweile haben, spricht das für sich. Da haben wir mittlerweile richtig viel Qualität drin – auch in den Teams hinter dem Teams.”

“Adi hat nun Urlaub und wird sich seine Gedanken machen. Danach setzen wir uns zusammen. Ich bin guter Dinge, dass das klappt.”

“Adi Hütter hat mit seinem Team einen tollen Job in den vergangenen zwei Jahren gemacht. Wir sind glücklich mit ihm, er ist glücklich bei uns. Er weiß, dass wir gerne mit ihm verlängern wollen. Das ist unser klares Ziel.”

“Wir sind glücklich, dass sich Kamada derart gut entwickelt. Wir sind mit seinen Beratern im Gespräch. Es liegt alles auf dem Tisch. Ich hoffe und gehe davon aus, dass wir uns im Juli einig werden können und Daichi einen langfristigen Vertrag unterschreibt.”

“Wir sind froh, dass wir mit Andi Beck einen Top-Experten im Bereich Athletik und Prävention bekommen. Er wird uns helfen, dass wir in diesem Bereich noch besser werden. Dass so ein Mann gerne zu uns kommt, ist auch ein Zeichen der Anerkennung.”

“Zur U23 gibt es keinen neuen Stand. Wir haben das mal prüfen lassen, aber es gibt große Hürden. Vom Verband aus, aus wirtschaftlicher Sicht und so weiter. Das ist ein Prozess. Vielleicht wird es irgendwann klappen, derzeit ist das aber nicht realistisch.”

“Wir sind sehr froh, dass die Fusion mit dem FFC funktioniert hat. Ich freue mich sehr darüber, dass wir nun so professionellen Frauenfußball bei uns haben. Das ist ein spannendes Projekt.”

“Es ist wichtig, einen guten Mix in der Mannschaft zu haben. Ältere Spieler, die den Laden zusammenhalten. Genauso junge, die von hinten angreifen. Wichtig ist es, dass wir den jungen Spielern auch mal eine Saison Zeit geben, sich zu entwickeln.”

*Ende*

Alle Zitate nach: Twitter