#SGEM05 MMV – Pokal, Pokal und WauHelau

Hey, Fips, was machst’n morgen Abend?

Ich? Ich wollt zur Mittwochsfaschingsparty, Wuffz!

Du? Wo ist denn eine?

Na, da in Frankfurt, drüben, auf der anderen Flussseite, im Waldstadion. Unsere Mainzer spielen doch da.

Unsere? Du hast doch en Dubbe. Deine. Unsere Eintracht heißt das. Und Faschingsparty, ich geb dir Faschingsparty. Pokal heißt das, Pokal!

Wer hat nochmal am Wochenende verloren?

Wie wär’s mit beiden? Und wer steht nochmal oben und wer unten in der Tabelle?

Ist ja gut, ich sag ja schon nix mehr. So oder so geh ich hin. Kommst du mit?

Klar komm ich mit. Wenn du so fragst. Den doppelten Wochensieg gegen zwei Karnevalsvereine kann ich mir doch nicht entgehen lassen.

Du bist deiner Sache ja ganz schön sicher….

Ja, bin ich auch. So ein Tiefschlag zur rechten Zeit, den braucht doch die Eintracht. Und das die Stehaufmännchen sind diese Saison, das haben die schon bewiesen. Im Vergleich zu euch… also… mal ernsthaft, Fips.

Aber so mies haben wir gegen euch noch nie ausgesehen. Denk dadran. Ihr habt bestimmt Angst. Vor uns. Und Respekt. Weil ihr ja alle schon Berlinzimmer gebucht habt.

Sicher ist sicher, stornieren geht ja bis kurz vor knapp. Aber was willst du jetzt mit Berlin? Mittwoch zählt. Dann noch ein Halbfinale. Erst dann zählt Berlin. Und wir werden wach sein. Und der Adler wird die Narrenkapp’ mit mieser Laune ins Wochenende entlassen. Und außerdem ist Rebic ja wieder da, dann klappt’s auch vorne besser.

Sorry, mein Freund. Wir fahren nach Berlin. Und nehmen eure Zimmer. Wir haben Bell in der Abwehr, was habt ihr so?

Bell? Ist das der, wo es hier bei uns nicht gepackt hat und wieder ganz schnell nach Hause auf die falsche Seite vom Fluss gezogen ist? Ich bell dir gleich eine! Ab geht’s jetzt, Pokalwoche. Wir packen das! Ob du willst, oder nicht, Fips.

Das werden wir sehen, Wuffz, das werden wir sehen.

WauHelau!