Schwellköpp’

Ok.
Der Karnevalsverein zu Gast bei der Eintracht.
Pokalviertelfinale.
Fast volles Haus.
Inklusive ca. 2000 verkleideter Narren aus Mainz.
1:0 Rebic (17.), danke Rene Adler
2:0 Hack (53., ET), danke Alexander Hack
3:0 Mascarell (62.), danke Alexander Hack
Rot: Dany Latza (82.), danke Deniz Aytekin
M105 grottenschlecht.
Eintracht leicht verbessert gegenüber dem Augsburgspiel.
Ende

Mehr gibt es eigentlich über dieses Spiel nicht zu sagen, oder? Doch. Eins noch. Wie vielleicht der eine oder die andere weiß, lebe ich seit neun Jahren in Mainz. Und das tue ich gern. Nur beim Thema Fußball, da werde ich mit denen hier nie warm werden. Mal im Ernst, wie kann man denn auf die Idee kommen, verkleidet zu einem (nicht ganz unwichtigen) Spiel zu gehen? Und dann, wenn dieses Spiel mit Pauken und Trompeten verloren wurde, steht der als Bär verkleidete Ultra am Zaun und beschimpft die Spieler? Lächerlich.

Aber weiterhin gilt für uns, die Zimmer in Berlin sind reserviert. Ein Spiel noch und wir können die Buchung wahrnehmen. #DerWegnachBerlin

Ein Gedanke zu „Schwellköpp’

Kommentare sind geschlossen.