#MARSGE – die UEL, das Geisterspiel und die Fernsehrechte

Los geht’s, liebe Sportsfreunde, auf in den Europacup! Ein geiles Spiel in Marseille, Mittelmeer, fantastischer Herbst, Weinfeste, frischer Fisch, … wait.

Geisterspiel. Kein Free-TV. Oh, Sky hat das ja auch nicht mehr im Programm. Eurosport-Player? Auch nicht. DAZN also…. wait!

Meine Güte, das ist doch wirklich chaotisch. Meine im Internet schon mal hier und da kundgetane Meinung zu dem ganzen Thema ist doch recht einfach: mögen viele konsequent sein und ihre Abonnements kündigen. Spieltagszersplitterung (jetzt neu: auch in der CL – 18.55 und 21.00 Uhr wie in der UEL!), TV-Sender-Zersplitterung, was kommt als nächstes? Vier Viertelzeiten um mehr Werbepausen unterzubringen? Helene Fischer als holographische Dauerdarstellung mit Werbegesängen bei jeder Spielunterbrechung? Schlimmer geht immer.

Dennoch, dazu gehört einfach mein Blick auf das Thema der Kosten und der Nutzen.

Sky also: schon vor 1 Jahr “Eindampfung” der Bundesligarechte, kein Freitag, kein Montag, kein Sonntagmittagessensspiel. Reduzierung des Inhaltes Bundesliga bei Beibehaltung der Preise. Jetzt: Verlust der Europaleague (komplett), massive Eindampfung der Champions League. Natürlich bei Beibehaltung der Preise in den jeweiligen Paketen. Für Fans anderer Ligen: nix Spanien, nix England. Für andere Sportarten: nix mehr Formel 1. Natürlich bei Beibehaltung der Preise. Ich schätze, die Liste lässt sich fortsetzen, ich bin aber zu faul, das alles zu recherchieren.

Zusammengefasst: ernsthaft, merkt ihrs noch? Ich habe gekündigt. Zum Jahresende ist Schluss, liebes Sky. Schon immer war ich weich wenn der Anruf kam. So entschlossen “Nein!” zu sagen wie jetzt war ich noch nie, NIE, lest ihr das? Und neben der Preispolitik geht mir nebenbei auch eure bayerneske Berichterstattung auf den Keks, eure zum Teil minder qualifizierten Kommentatoren (die mal Spielernamen verwechseln, keine Vorbereitung nachweisen können wenn es bspw. um Spielpositionen geht, …).

Ich bin eben kein Engländer (Stichwort: Dienstleistungskultur, man zahlt gerne für Dienstleistungen). Ich kaufe nicht für horrende Preisanstiege, auch verursacht durch Leistungsreduktion, ein Sky-Abonnement. Und zusätzlich ein Abonnement des Eurosport-Players um diese Leistungsreduktion aufzufangen. Und natürlich noch ein DAZN-Abonnement on Top. Auch dann nicht, wenn Eurosport durchaus mit sportiver Analysequalität punktet.

Und das Ganze dann auch noch zu maximaler Spieltagszersplitterung.

Das bin jetzt nur ich: ich hoffe, das rächt sich. Und die TV-Einnahmen fallen wieder zusammen und es reguliert sich wieder alles auf ein normales Niveau. Ich habe ja meine Dauerkarte zurück. Da schaue ich mir gerne meine Eintracht an. Live, in Farbe – und bunt. Und Fernsehen fällt einfach aus. Der erste kalte Entzug letztes Wochenende am Freitag Abend war weniger schlimm als wie erwartet.

Nun aber zum Sport: ich werde unseren Auftakt im Europacup nicht sehen. Ich werde auch nicht ins Waldstadion pilgern, um mir von einem hessischen Privatsender Klatschpappen schenken zu lassen. Ich muss da einfach durch. Vielleicht wird es ja… halb so schlimm? Aufgeregt, ja, das bin ich trotzdem. Und deshalb: immerhin gibt es ja die netten Jungs und Mädels von hr-info, die übertragen das ganze Spiel ohne Pause live im Radio. (https://www.hr-inforadio.de)

Jetzt schickt uns einfach diesen Olympickel! Uaaaaaaaaaaaah! Die Mannschaft wird massiv motiviert sein, da bin ich mir sicher. Willems wird spielen. Und der Rest so, naja, wird so sein wie gegen Dortmund. Mal sehen, was bei rauskommt.

Und jetzt, kaum das ich gerade diese Worte schreibe, an einem Dienstag Nachmittag, da kommt das Dekret der lokalen Verwaltung: niemand, der sich irgendwie Eintracht-Fan nennt, darf nach Marseille einreisen. Freies Europa, freies Frankreich! Von wegen. Monsieur Macron, übernehmen Sie. Und ins Stadion darf ja sowieso keiner.

(Anmerkung des korken: auch wenn ich nicht verstehe, warum man unbedingt nach Marseille reisen muss der Fußballreise Willen. Marseille ist schön! Wer es mit einem Urlaub in Südfrankreich kombiniert, handelt richtig gut. Aber sonst…?).

6 Gedanken zu „#MARSGE – die UEL, das Geisterspiel und die Fernsehrechte

  1. 1

    My 5 Cent: ich habe ausschließlich den Eurosportplayer, weil der von der Qualität der (vor allem der Vor-) Berichterstattung den Rest um Längen übertrifft. Stand jetzt. Aber ich glaube, ich werde mal einen Probemonat DAZN wahrnehmen…

  2. 2

    Habe das epochale WM Spiel Deutschlad – Südkorea auf hr-info gehört. Kommentar von einer Frau und einem Mann. Die haben das echt gut gemacht. Klare Empfehlung.

  3. 5

    Werde morgen auch oldschoolmäßig hr-info hören und mein Sky-Abo zum Jahresende kündigen. Nervt nur noch. Wer überträgt eigentlich die BuLi-Mittwochsspiele? Habe das nirgends gefunden, auch auf der DFL-Seite finde ich nix.

Kommentare sind geschlossen.