#RBLSGE – Englische Woche vs Nichtenglische Woche

So eine Pokalwoche ohne SGE ist eine Pokalwoche ohne SGE. Aber unsere SGE hat die Republik ja einfach ausgekontert – mit einem Pokalkinofilm. Den ich nicht sah. Noch nicht. Vielleicht auch im Kino gar nicht, sprich: ich weiß es nicht, ob es terminlich hinhauen wird.

Morgen also darf unsere Eintracht zu den Brausedosen reisen. Zu denen, die es vor quasi ziemlich leeren Rängen mühevoll Mitte der Woche knapp schafften, die Blechbüchsen von VW zu besiegen. Vorteil? Nachteil? Weder noch. Es hat, und unsere Eintracht ist da ja Prachtbeispiel genug, eigentlich keinerlei Einfluß auf das Spiel.

Eher dosieren muss die Kraft ja eigentlich unser Team. Leipzig, Donetzk, Mönchengladbach, Donetzk. Die nächsten 4 in 2 Wochen. Und die Statistik, die ist wahrlich nicht unser Freund. Dort noch nie gewonnen, in Summe gerade 1 von 5 gewonnen. Nicht so toll, das.

Ich lehne mich auf jeden Fall einmal aus dem Fenster und prophezeie eine unveränderte Aufstellung im Vergleich zur Vorwoche. Vorne die Straßengang-Büffelherde, hinten Bollwerk mit Hinteregger. Dazwischen die üblichen Verdächtigen.

Eine Tipptendenz soll ich haben? Ja. Eine Miese. 2:1 denke ich wird Leipzig das machen. Weil ich einfach befürchte, dass unsere Mannen die Truppe von Rangnick nicht so ernst nimmt wie letzte Woche die Dortmunder. Hoffentlich irre ich. In Tippspielen sieht man immerhin deutlich, dass ich zu deutlichen Irrungen neige. Immerhin eine Hoffnung.

Auf geht’s Eintracht. Zeigt was ihr könnt. Weiter wie in der Hinrunde und wie beim Auftakt der Rückrunde. Auf die englischen Wochen nach der letzten nichtenglischen Woche für hoffentlich längere Zeit.