#wobSGE – Lucky Punch

Zum zurückliegenden Spiel gegen die Radkappen haben wir einen Korrespondentenbericht unseres Experten DieBeinevonJessica aus der Nähe von Düren bekommen. Klingt alles gut, nur die darin angegebene alkoholische Dosierung erscheint uns nicht nachvollziehbar. Aber lest selbst:

Kurzprotokoll zu den 90 Minuten gegen die Leverkusen-Zerstörer.

Normal:
Gefühlte Zuschaueranzahl in Wolfsburg.
27 WhatsApp-Nachrichten von Jürgen, wie ätzend, abgewrackt, abgefuckt, desolat, verfault usw. Schalke ist…
Die Torgefahr von Gacinovic.
Trapp spielt nicht „zu Null“.
Kamada hat das Spielfeld-GPS falsch justiert.
Konter können wir nicht wirklich.

Nicht normal:
Trapp hält zwei Bälle.
Die Abwehr ist aufmerksam.
Mein erstes Bier am Spieltag um 16:45 Uhr.
Kamada weiß, wo das Tor steht.

Fazit:
Stabiler Auftritt – geiles Ergebnis – Schalke kann nix!

Gut. Das kann man so stehen lassen nach diesem glücklichen Sieg gegen ineffektive Wolfsburger. Mehr Worte und Aalyse tun zu dem Spiel auch keine Not.

Und als Start in meine persönliche Woche der Wahrheit war das ja schon mal gar nicht schlecht. Denn sechs Punkte gegen die Fischköppe und gegen die Karnevalisten sind für mich Pflicht. Und möglich.

Ach ja, und die beiden unten stehenden Bilder erreichten mich via WhatsApp von unserem Korrespondenten

Bild 1: Wie gemalt
Bild 2: Eintracht-Vodoo