#VFBSGE – Auf jetzt!

Spieltag 7, Platz 7, 9 Punkte empfängt Platz 10, 9 Punkte. Aufsteiger gegen Mittelfeldmannschaft der letzten Saison. Geschimpft haben wir hier diese Woche genug. Das lassen wir jetzt mal beiseite. Wie liefen also die letzten 5 Spiele beider Teams?

SM05 (A)BSC (A)
UB04 (A)KOE (H)S04 (A)
N
Stuttgarter Bilanz (letzte 5 Spiele)

SBSC (A)TSG (H)
UKOE (A)SVW (H)
NFCB (A)
Frankfurter Bilanz (letzte 5 Spiele)

Ganz interessant: wir haben beide gegen Berlin gewonnen und gegen Köln unentschieden gespielt. Wir sind punktgleich. Und eine gerade beliebig rausgeholte Wettquote sagt: 2.5 – 3.6 – 2.6, auch das ist irgendwie… gleich.

Ich nehme deshalb den Ergebnistipp vorneweg: irgendwie rechne ich mit einem fürchterlich drögen 0:0 (in Worten: nullzunull). Ich glaube ja, dass trotz aller Konstanzversuche, das Trainerteam um Adi Hütter umstellen wird. Ich vertraue da auf UliStein, 4er-Kette wäre mal wirklich wieder einen Versuch wert. Ich unterschreibe nämlich auch, dass unser erfahrenes Fußballaltertum Hasebe, Abraham, Ilsanker in Summe einfach zu viel Altertum hintenrum bedeutet. Das ließe sich ja ändern. Mit einer Viererkette zum Beispiel und der damit einhergehenden Verjüngungskur.

Aber genau die Viererkette sorgt am Ende dafür, dass mutmaßlich eben vorne nur ein Stürmer zugange sein wird. Sollte Stuttgart hier bei der Dreierkette bleiben, so könnte aber genau das wiederum unsere Chance sein, sich mit guten offensiven Außenspielern ordentlich nach vorne zu etablieren und Lücken zu reißen. Okay, okay. Ich widerspreche mir. Dröges 0:0. Glaube ich trotzdem. Weil die Realität (wir sind toll für CL oder EL vs. 1:1 in drei Spielen gegen Graupenmannschaften) einfach zu weit weg ist von der eigenen Wahrnehmung so mancher Spieler.

Nach gerade mal 6 Bundesligaspielen und einem fürchterlichen Würzburg-Testkick zwischendurch frage ich mich, woran es liegt. Ausreden wie Europacup, viele Spiele unter der Woche, das zählt doch nicht. Konsequent Samstag für Samstag um 15.30 Uhr trifft es wohl ziemlich genau, oder? Warum fehlt das letzte Quäntchen Mentalität (Stand jetzt)? Der Kampf? Oder fehlt doch tatsächlich das Grummeln von den Rängen? Ich weiß es (noch) nicht.

Tatsächlich habe ich eine bankturmhohe Erwartung. Sie lautet: reißt euch den Allerwertesten auf und nicht wieder so ein Graupenkick wie letzte Woche gegen eine noch graupigere Graupenelf aus Bremen. Fische zappeln, wenn man sie fangen will. Spätzle tun das nicht. Deshalb: auf jetzt! Ist ja ein bekanntes Eintracht-Motto. Und es ist ja nicht so, als wäre das noch nie gelungen.