#BMGSGE – klamm oder Klamm?

Sind wir jetzt klamm, weil der Ralf Rangnick das sagt? Der, der aus meiner Sicht angeblich sehr höchstwahrscheinlich nicht zu unserer SGE kommt und was mich sehr sehr erfreut, so an einem Freitag vormittag?

Auf jeden Fall haben wir ja Hellmanns Klamm. Im Herzen von Europa 1. Da, wo eine Seelenruhe ausgestrahlt wird mit Blick auf die zukünftigen Entscheidungen und Spiele. Ich mag diese reinmoderierte Ruhe ja, mir zumindest tut sie gut.

Morgen geht’s gegen die Fohlen aus München-Gladbach (sorry, der Seitenhieb muss heute nochmal sein). Ich bin schon wieder leicht hibbelisch um ehrlich zu sein. Hibbelisch knapp 30 km südlich von Dribbdebach. Hibbelisch aber im Sinne von nicht ganz so ängstlich, weil trotz der wieder leicht steigenden Formkurve der Nordwestmünchener ja unsere Eintracht eine sehr stabile und gefestigte ebensolche Formkurve bietet.

Ich würde gefühlt tatsächlich im Vergleich zu letzter Woche taktisch nichts ändern wollen. Hinten einigeln wird gegen BMG nicht helfen, da muss man wieder drauf wie gegen die Wölfe auch. Wölfe oder Fohlen, ernsthaft, da ist ja rein tierrechtlich klar, wer von einem Adler einfacher zu erlegen ist. Eben.

Und personell? Hinti trainiert wieder mit, ob man ihn so direkt wieder werfen sollte, ich glaube ich würde das nicht machen. Zumal Ilsanker in der Abwehr ja wirklich seinen Mann stand und das mehr als gut gemacht hat. Und die Woche ist englisch, eine gewisse Rotation dürfte da auch nicht so schlecht tun.

Und Quoten? Die Wettquoten sind auf jeden Fall sehr ausgeglichen, 2.5 Heimsieg, 2,6 Auswärtssieg, da kann man ja auch würfeln. Ich habe hier so einen Würfel mit 2 x ja, 2 x nein und 2 x jain. Kennt ihr? Ich habe ihn gefragt: gewinnemermorsche? Und habe 3 mal gewürfelt. Ergebnis: ja, ja, jain. 2,5. Passt! Mergewinne.

Und jetzt hör ich auf. Bevor ich mich doch wieder anfange aufzuregen. Ist nicht gut für den Ebbelwoikasten. AUS-WÄRTS-SIEG!