Wieviel G hättens denn gern?

Am Samstag waren es nach lang Zeit immerhin mal wieder 22000 Zuschauer, die in Frankfurt im Waldstadion Platz nahmen um ein Spiel der SGE zu verfolgen. Alles lief sehr diszipliniert ab und so im großen und ganzen hat mir die Veranstaltung sehr gut gefallen. Bis auf den Fußball, da gab es noch Luft nach oben, aber das steht auf einem anderen Blatt. Also zurück zu den Umständen.

Die Eintracht durfte 5000 Karten nach dem 3G-Prinzip (getestet, geimpft, genesen) und 20000 nach 2G (geimpft oder genesen) verteilen. Dass es schließlich nur 22000 statt der erlaubten 25000 Zuschauer wurden hat mich ehrlich gesagt ein bisschen gewundert. Es scheint da noch gewisse Vorbehalte gegenüber der Durchführung (in meinen Augen überflüssig) oder möglicherweise der Anwesenheit von Ungeimpften zu geben. Das ganze natürlich neben der Tatsache, dass viele auch sagen, sie würden erst wieder ins Stadion gehen, wenn alle dürften. Wie schon einmal gesagt, ein Standpunkt, den man respektieren muss, aber nicht meiner.

Zu dem Thema hatte sich unser Axel Hellmann, unser Sprecher des Vorstands, sinngemäß so geäußert, man wolle keinen ausgrenzen und deshalb sei 3G sein bevorzugter Ansatz. Ja, das kann man so sehen, man kann es aber auch wie die Kölner halten, die ab dem zweiten Heimspiel am kommenden Spieltag nur noch geimpfte und genesene ab 16 Jahren ins Stadion lassen und Ausnahmen lediglich bei jüngeren Zuschauern machen, die mit einem gültigen Test ins Stadion kommen. Löst sicher nicht alle Probleme, scheint mir aber in Sachen Vorbehalte eine gangbare Zwischenlösung, die auch höhere Zuschauerzahlen ermöglichen könnte.

Mal sehen, wie sich Verein, Stadt und Land in den nächsten Wochen dazu stellen.

Zum Fußball wird sich vor dem nächsten Spiel gegen die Arminia aus Bielefeld wieder der Kollege Korken äußern, bleibt der Eintracht und uns gewogen.

Titelbild: Imago Images

2 Kommentare

  1. Gude Herr Stein!
    hinsichtlich Ihrer Begrüßung der Handhabe des 1.FC Köln im Hinblick auf 2G:
    Ich vermag nicht abzuschätzen, ob Ihnen bewusst ist, dass es „2G“ (fast) nur auf dem Papier gibt?!
    In den18 Monaten der Pandemie zählte das RKI (Stand heute) ca. 3,9Mio Positive bei 83Mio Einwohnern. Das sind also gerade mal 4,7% der Einwohner. Als Genesen gilt man jedoch nur 6 Monate nach pos. PCR. Der Einfachheithalber teilen wir nun die 4,7% durch 3 bleiben also ca.1,6% für 2G. (18Monate/6Monate)
    Klartext: 2G kommt für 98,4% der Bevölkerung rein rechnerisch gar nicht in erst Betracht! -> das geforderte 2G ist somit zu 98,4% schlichtweg 1G!
    Dann sollte man wenigstens so aufrichtig sein, und das auch so kommunizieren! Höre ich nirgends!

    Ein weiteres Missverhältnis!:
    Derzeit liegt die Impfquote in DEU lt RKI (Stand heute) bei nicht ganz 60%. Ungeimpft also 40%.
    Die SGE verteilt die 25000 Karten jedoch mit 22k zu 3k. Also 88% zu 12%
    Für Chancengleichheit stünde eine Verteilung von 15k zu 10k.
    Ungeachtet, dass sowieso Abstand gehalten wird, ungeachtet der neuen Oxford-Studie welche feststellt, dass eine erheblich höhere Virusausschüttung vom sich auf der sicheren Seite wähnenden (mutmaßlich ungetesteten) 1G-Fan ausgehen kann(!) als von einem Ungeimpften! Zumal letzterer als 3G-Fan im Gegensatz zum 1G-Fan einen aktuellen Test vorlegen muss!

    Man kann also Ihrer Meinung sein, Herr Stein! Es gibt aber auch einige Aspekte, welche eine diametral konträre Meinung rechtfertigen!
    Von daher bin ich froh, dass große Teile unsrer Fanszene „klare Kante“ zeigen und ein Statement setzen. DANKE JUNGS!

    Abschließend noch ein sehr privates Statement:
    Als Baujahr der frühen 70er, mit mehr als 40 Jahren aktivem Vereinssport (min.2x wöchentlich), mit 24er BMI, Nichtraucher, naturverbunden, ohne Süchte, der noch nichtmal ne Aspirin frisst -stattdessen an die frische Luft geht, seit über 20 Jahren ehrenamtlich(!) im Gesundheits-Sport tätig ist, möchte ich zumindest einmal erwähnen, dass es für mich persönlich nahezu UNERTRÄGLICH ist, dass das vierte G, m.E. das wichtigste G, das natürlichste G, das erstrebenswerteste G schlichtweg nicht mehr stattfindet, noch nicht mal mehr Erwähnung findet: GESUNDHEIT!!!

    Um was ging es nochmal bei all den Maßnahmen? Ich komme gerade nicht drauf!

    Bleiben Sie gesund! Bleibt alle gesund! Bleibt aber auch Mensch! …und im Dialog!

    Jörg Schmitt
    Nur die SGE!

Kommentare sind geschlossen.