#B04SGE – Überraschung möglich

Wenn man in den Tagen nach dem Sieg in London so rumfragt unter den Mitgliedern der Eintracht-Blase, dann ist eins klar. Vom Ausflug am Montag nach Leverkusen erwartet niemand etwas zählbares, es wird nur darum gebeten, sich möglichst nicht zu verletzen. So einfach können Fans manchmal gestrickt sein.

Auf dem Papier ist die Sache klar. Der Tabellendritte aus Leverkusen, der bisher 55 Punkte erzielen konnte, trifft auf den neunten aus Frankfurt, der immerhin 40 Punkte auf seinem Konto hat. Die einzige Parallele? Beide haben 44 Gegentore kassiert. Allerdings schoss Leverkusen auf der anderen Seite deren 72, während die SGE nur 42 mal ins Schwarze traf. Eins ist sicher, als Favorit treten die Adlerträger morgen nicht an.

Und das müsste der Eintracht doch – wenn man die Erfahrungen der letzten europäisch geprägten Wochen als Maßstab nimmt – eher entgegenkommen. Die machen das Spiel, die SGE die Tore. Das hat gegen Barcelona und West Ham doch auch funktioniert. Warum eigentlich nicht morgen? Der Pessimist könnte entgegnen, weil es Bundesliga ist? Weil die Eintracht sich eigentlich nur noch auf das große Ziel, die Teilnahme am Finale in Sevilla konzentriert? Alles richtig. Und ja auch meine Überzeugung. Vom Verstand her. Allerdings bleibt da noch eine Resthoffnung auf die Diva. Wir dürfen gespannt sein.

Genauso gespannt wie auf die Aufstellung. Angesichts der Tatsache, dass das Rückspiel gegen West Ham 70 Stunden nach dem Ende des Ligaspiels gehe ich davon aus, dass Glasner in begrenztem Maße rotieren muss. Ich würde neben dem angeschlagenen Lindström auch Rode, Borré und Knauff eine Pause gönnen. Dafür könnten dann Jakic, Hrustic, Paciencia, und Hauge beginnen.

Trapp – Tuta, Hinteregger, N’Dicka – Jakic, Sow – Hauge, Kamada, Hrustic, Kostic – Paciencia

Wie gesagt, ich rechne mit nichts. Mein Tipp ist ein knapper Sieg der Leverkusener. Und dann alle Kraft für Donnerstag.

3 Kommentare

  1. Ich würde mit einer B- Elf antreten, Trapp aber im Tor lassen und volle Konzentration auf Donnerstag legen – die Chance kommt so schnell nicht wieder 🙏

  2. Jürgen,

    jepp, ich bin bei dir. OG wird das sogar müssen. Die Zeit bis Donnerstag ist sicherlich zu knapp.

    Und Borré braucht nicht eine Pause, er hat sie sich letztes Mal durch Gelb hart erabeitet.

  3. korken,

    das ist inzwischen auch bis zu mir vorgedrungen. Und darüber hinaus auch noch ohne Hinteregger, der „erkrankt“ ist, das macht mir für Donnerstag wirklich Sorgen.

Kommentare sind geschlossen.