#SVWSGE – Pfeffer bei die Fische

von UliStein

Vierter Spieltag der Bundesliga 2022/23, nach zwei Unentschieden gegen den Big Shitty Club und die Ziegen aus Köln plant die glorreiche SGE beim Liga-Rückkehrer aus Bremen, den ersten Dreier einzufahren. Wenn man den Ausführungen des Trainers glaubt, war die Trainingswoche sehr vielversprechend in dieser Hinsicht.

„Im Training war richtig Pfeffer drin. Wir haben sehr viele Tore erzielt, die Stimmung hat gepasst. Eine gute Mischung aus konzentriert und locker. Ich freue mich auf Sonntag.“

Eintracht Frankfurt auf Twitter

Wenn man den weiteren Ausführungen gelauscht hat, darf man davon ausgehen, dass es nur wenige Veränderungen gegenüber der Partie gegen Köln geben wird, in der die SGE ja bekanntlich von einem unfähigen Schiedsrichter um die möglichen drei Punkte gebracht wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass Borre eine Pause bekommt und Kamada für ihn in die Mannschaft rutscht, womit Kolo Muani die einzige Sturmspitze geben könnte.

Könnte gegen die Bremer Fische ein hartes Stück Arbeit geben, aber es sieht durchaus erfolgversprechend aus, finde ich.

Und dann war da ja noch das hier:

🗓️✈️🏟️
Die Termine für die @ChampionsLeague sind fix, ihr könnt die Flüge und Hotels buchen! 😉🤠#UCL #SGE pic.twitter.com/TdJgHoJ8pF

— Eintracht Frankfurt (@Eintracht) August 27, 2022

Titelbild: Valery Hache/AFP via Getty Images

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner