Zwischenbilanz Kaderplanung

Noch ist sie nicht vorbei, die Transferperiode, aber man kann ja mal eine Zwischenbilanz ziehen. Unter Berücksichtigung der Abgänge, der kolportierten Streichkandidaten, der Zugänge und eines wahrscheinlichen Zugangs.

So sähe der Kader verteilt auf die einzelnen Mannschaftsteile derzeit aus:

Tor:

Frederik Rönnow, Felix Wiedwald, Jan Zimmermann

Komplett. Da muss man nichts mehr machen. Ich würde sogar vermuten, dass man mit Rönnow und Wiedwald besser besetzt ist als letzte Saison.

Innenverteidigung:

David Abraham, Carlos Salcedo, Evan N’Dicka, Marco Russ, Noel Knothe

Auch komplett denke ich. Zumal man derzeit noch Falette (siehe Schaufenster) in der Hinterhand hat.

Außenverteidigung:

Jetro Willems, Deji Beyreuther, Timothy Chandler, Danny da Costa

Damit kann man sicher in die Saison gehen. Vielleicht noch einen Backup, der beide Seiten spielen kann?

Defensives Mittelfeld:

Gelson Fernandes, Makoto Hasebe, Lucas Torró, Sahverdi Cetin

Wenn Torró sich wirklich als die Granate erweisen sollte, die Trainingskiebitze in ihm sehen, dann wäre man so stark wie letzte Saison. Vielleicht noch Stendera oder Besuschkow als Backup aus dem Schaufenster nehmen?

Offensives Mittelfeld:

Mijat Gacinovic, Jonathan de Guzmán, Marco Fabián, Chico Geraldes, Marijan Cavar

Hm. Ausreichend. Könnte aber noch eine qualitative Verstärkung vertragen ohne jetzt die Stärken von Chico Geraldes, so er denn nun bestätigt wird, einschätzen zu können. Vor allem beschleicht mich der Eindruck, dass hier ein Vakuum an Führungsstärke bestehen könnte nach dem Abgang vom Prince. Außerdem darf verletzungstechnisch nicht zu viel passieren, da Gacinovic und auch Fabian noch Backup für die Außen wären.

Linksaußen:

Ante Rebic

Rechtsaußen:

Nicolai Müller

Selbst wenn Rebic bleibt, sind die Außen viel zu dünn besetzt.

Sturm:

Sébastien Haller, Luka Jovic, Goncalo Paciencia

Vielleicht noch einen Backup, aber ansonsten nicht so schlecht besetzt. Aber bitte kein neuer Versuch mit Hrgota. Danke.

Im Schaufenster:

Taleb Tawatha, Simon Falette, Marc Stendera, Max Besuschkow, Daichi Kamada, Danny Blum, Nelson Mandela Mbouhom, Branimir Hrgota

Während ich bei Falette, Stendera und Besuschkow noch eine geringe Chance sehe, im Kader zu verbleiben, denke ich, dass es für die anderen besser wäre, einen Tapetenwechsel anzustreben. Natürlich alles unter der Prämisse, dass keine weiteren neuen Spieler kommen. Was wohl nicht passieren wird.

5 Gedanken zu „Zwischenbilanz Kaderplanung

  1. 1

    So, Du wolltest also unbedingt, das man hier kommentiert.
    Also tu ich das mal:
    Du hast doch eh keine Ahnung!

    🙂

  2. 2

    bei Daichi Kanada würde ich auch noch ein wenig warten, und ihn nicht unbedingt ins Schaufenster stellen, Japaner brauche offensichtlich etwas Zeit sich an die Fremde zu gewöhnen, können aber am Ende doch reüssieren, wie man an unserem zarten Geschöpf vor kurzem sehen konnte

  3. 3

    raideg:
    So, Du wolltest also unbedingt, das man hier kommentiert.
    Also tu ich das mal:
    Du hast doch eh keine Ahnung!

    🙂

    Danke, raideg. 😉

  4. 4

    UliStein: Danke, raideg.

    Bitte schön 🙂

    Nee aber mal im Ernst. Ich habe es aufgegeben mir Gedanken über sowas zu machen.
    Es kommt die neue Saison und die Verantwortlichen haben sowieso andere Einblicke und Möglichkeiten.
    Deswegen werden die schon wissen was sie tun.
    Unsere Wünsche und Gedankenspiele haben auf deren Entscheidung so gar keinen Einfluß, also weswegen sich das Hirn verbiegen über Dinge die man selbst nicht bestimmen kann?
    Aber wenn es Dir Spaß macht – nur zu 😉

  5. 5

    IM SCHAUFENSTER:
    Taleb Tawatha, Simon Falette, Max Besuschkow, Daichi Kamada, Nelson Mandela Mbouhom, Branimir Hrgota,
    Gelson Fernandes

Kommentare sind geschlossen.