Testbild

  1. HZ: Wiedwald – Abraham, Russ, Ndicka – Torro – da Costa, Cavar, Allan, Willems – Paciencia, Haller
  2.  HZ: Wiedwald – Chandler, Knothe, Falette, Beyreuther – Stendera, de Guzman – Müller, Gacinovic, Blum – Jovic

Was haben wir gesehen?

Eintracht in der ersten Hälfte im 3-5-2 mit aus der letzten Saison bekannter Fünferkette, Torro als einziger Sechser, hinter Cavar und Allan, mit zwei Stürmern ganz vorn. Sah schon gut aus, wurde durch das Ergebnis zur Halbzeit (1:1) nicht widergespiegelt.

In der zweiten Halbzeit wurde mit Viererkette, zwei Sechsern, drei offensiven Mittelfeldspielern und Jovic als einzige Spitze gespielt. Sah deutlich besser und mit mehr Zug aus, positiv sind zu vermelden Stendera und Jovic.

Wen haben wir nicht gesehen?

Zimmermann, Tawatha, Besuschkow, Kamada und Hrgota. Mindestens für die letzten drei, eventuell alle bis auf Zimmermann, ein Zeichen sich einen neuen Verein zu suchen.

Was bleibt?

Das war für einen Test zu so einem frühen Zeitpunkt schon verdammt ordentlich. Man darf gespannt sein.

PS: Wenn ich Anhänger derer aus Wehen-Wiesbaden wäre, würde ich mir bedeutend mehr Sorgen machen.

Ein Gedanke zu „Testbild

  1. 1

    Danke Uli, endlich wieder Fußball 🙂

    Was war denn nun mit Blum? Tauglich oder eher nicht? Für Gaci freue ich mich sehr. War schon immer ein super Talent, nun scheint er auch langsam erwachsen zu werden.

Kommentare sind geschlossen.