Hausverbot für Thomas B.

Fußball und Politik sind normalerweise einfach keine gute Mischung. Fußball und eine Haltung aber schon. Und das zeigt die Frankfurter Eintracht seit Jahren. Vereint gegen rechts, gemeinsam gegen alle ausländerfeindlichen Tendenzen, gegen Hetze und alle Auswüchse, die unsere demokratische Gesellschaft bedrohen. Da passt kein Blatt

Testbild

HZ: Wiedwald – Abraham, Russ, Ndicka – Torro – da Costa, Cavar, Allan, Willems – Paciencia, Haller  HZ: Wiedwald – Chandler, Knothe, Falette, Beyreuther – Stendera, de Guzman – Müller, Gacinovic, Blum – Jovic Was haben wir gesehen? Eintracht in der ersten Hälfte im 3-5-2

Systemcheck vertagt

Seit Tagen, wenn nicht seit Wochen, waberte das Gerücht durch die Landschaft, der Branchenprimus aus München könnte an den Diensten des Eintracht-Trainers Niko Kovac interessiert sein. Bis im Laufe des gestrigen Nachmittags erst der Sportvorstand und dann der Umworbene selbst deutlich Stellung bezogen. Kovac bleibt