#BVBSGE – Außenstehend

Kassensturz: Für das Spiel heute Abend fallen Rönnow, Chandler, Salcedo, Russ, Tawatha, Willems, Geraldes, Rebic und Paciencia verletzt oder gesperrt aus. 9 Spieler. Davon 5 Abwehrspieler. Derzeit geht die Eintracht ziemlich auf dem Zahnfleisch. Und nun muss man nach Dortmund. Vielleicht gut, weil sich die Ruhrpöttler noch nicht gefunden haben. Aber ich bin ganz ehrlich, wenn ich auf unsere Abwehr und deren Offensive schaue, wird mir nicht besser.

Derzeit stellt sich unsere Defensive ziemlich gerupft dar. Wenn man davon ausgeht, dass Adi Hütter an der Viererkette festhält, bietet sich die Aufstellung da Costa, Abraham, N’Dicka, Beyreuther (Falette) an. Sollte er zur Sicherheit auf eine Dreierkette gehen, würde diese wohl aus Abraham, Hasebe und N’Dicka bestehen. Außen dann wieder da Costa und Beyreuther oder (unwahrscheinlicher Weise) Falette. Nach meinem Dafürhalten wird er Falette eher als Backup auf die Bank setzen, um wenigstens für den Fall der Fälle noch einen gelernten Innenverteidiger zu haben.

Und Dortmund wird wohl mit Reus über links und Wolf über rechts kommen, dazwischen dürfte der neue Superstürmer seine Premiere geben. Hüstel.

Und im Gegensatz zu meiner Meinung vom Mittwoch (Play it like Jogi) wird Hütter wohl wegen der Kalamitäten im Deckungsverbund wieder zwei Sechser aufstellen, vermutlich Fernandes und Torró. Das würde dann zusammen mit der Kette Gacinovic, Müller und Kostic und dem Stürmer Haller unsere Elf ergeben. Wenn die Fünferkette gewählt wird, dann wird wohl am ehesten Müller auf die Bank dürfen.

Wir werden sehen. Alles außer einer Packung würte mich überraschen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.