#FCUSGE – Wiedersehen macht Freude

Als klar war, dass es der FC Union nach diversen Fehlschlägen geschafft hatte, die zweite Liga hinter sich zu lassen, musste ich als erstes an die letzte Begegnung beider Mannschaften denken. Am 26. März 2012 standen sie sich in Berlin gegenüber. Die Eintracht gewann mit 4:0 sehr glatt. Wenn man mich gestern noch nach dem Ergebnis gefragt hätte, ich hätte es nicht mehr gewusst. Woran ich mich aber erinnert habe, das war der Zusammenhalt der Fans.

Denn die Eintracht-Fans waren eigentlich ausgesperrt. Ausgesperrt von einem Kollektivstrafen-verliebten DFB, der damit eine Exempel statuieren wollte, als Sühne für diverse Dinge. Und was machten die Fans? Sie solidarisierten sich. Auf irgendwelchen mehr oder minder verschlungenen Wegen gelangten viele hundert oder sogar tausende (ich weiß es nicht mehr genau) Karten in die Hände von Frankfurter Fans. Und führten damit dem DFB und der interessierten Öffentlichkeit vor, wie man mit Kollektivstrafen umgehen sollte. Danke dafür.

Leider werde ich es auf Grund der doofen Ansetzung an einem Freitag nicht schaffen, die Alte Försterei zu besuchen, ein heimeliges Stadion, das noch nie Ort einer Niederlage für Eintracht Frankfurt war. Viermal gastierten die Adler bisher in Köpenick, dreimal in der Liga und einmal im Pokal. Außer einem Unentschieden 2002 hat die SGE immer gewonnen. Und das mit 13:2 Toren aus unserer Sicht. Ist das eine Bilanz? Bitte um Fortsetzung.

Und wenn ich noch etwas anmelden dürfte, ich würde mich freuen, wenn die Startelf gegen Dortmund auch die Startelf gegen Union ist. Also mit Touré, Hasebe und Hinteregger in der Verteidigung, davor Fernandes und Kohr, dann Durm, Sow und Kostic und ganz vorn Paciencia und Silva. Und Trapp im Tor natürlich.

Den nächsten Einsatz in der Startelf von Dost heben wir uns für Guimaraes auf. Oder?

2 Kommentare

  1. Im Eintracht Umfeld klingt es ausnahmslos sehr nach einem selbstverständlichen Sieg.
    Nicht nur Union hat Zugzwang und auf dem Papier erscheint es leichter, als es vermutlich werden wird.

  2. Sascha,

    Ich glaube nicht, dass die Unioner zu leicht genommen werden. Da hat die Mannschaft sicher noch Augsburg im Hinterkopf. Ist halt nur eine verdammt eindeutige Statistik. Wie oben gesagt. 😉

Kommentare sind geschlossen.