Auswärts in Portugal!

Da ist er ja schon wieder, dieser englische Wochen-Donnerstag. Die Adler dürfen nach Portugal, zu Vitoria Guimaraes – quasi unweit von Porto.

Guimaraes. Machen wir das mal aus meiner Sicht ganz knapp: sagt mir nix. Überhaupt nix. Weniger als nix. Wenn mir jemand etwas drüber sagt, dann sorgt das dafür, dass es mir am Ende immer noch nix sagt, und wenn dann noch jemand kommt, dann weiß ich endlich, dass es das gibt.

Die Jungs aus Portugal stehen in der Liga dort auf Platz 4, 12 Punkte aus 7 Spielen. Letzte 5: S-S-S-U-N. Unsere Jungs haben 10 Punkte aus 6 Spielen, die letzten 5 zeigen in der Formkurve eher nach oben. Klingt nach einem klitzekleinen Vorteil, zumindest formell. Zusätzlich zu dem doch Ligagefälle Bundesliga vs. portugiesische Liga.

Aber: da wären ja unsere Wehwehchen. Wobei Wehwehchen da für mich durchaus sanft ausgedrückt ist. Rode zerlegt sich den Daumen, Trapp zerlegt sich im Selbstduell mit Hasebe die Schulter. Als am Sonntag da von einer “Schulterblessur” die Rede war, die ja unklar aber nicht so schlimm sein soll, während bei Hasebe die Diagnose bereits stand, da war wohl ziemlich jedem, der einigermaßen geradeaus denken und lesen kann, dass es wohl doch blöder aussieht.

Rode. Schwer zu ersetzen, das haben die letzten Wochen gezeigt. Hasebe ist schwer zu ersetzen, das wissen wir auch. Trapp zu ersetzen wirkt nach dem, was viele glauben zu wissen, unmöglich. Für mich gilt, bei allen Unkenrufen: Rönnow kann und muss jetzt einfach zeigen was er kann. Sonst, und das meine ich ernst, kann man ihm auch direkt die Vertragsauflösung hinlegen. Denn wenn er jetzt nichts zeigt, dann holt ihn ohnehin kein Verein.

Nichtsdestotrotz: die Aufgabe ist selbst unter den doch leicht- bis mittelwidrigen Umständen lösbar. Das hat sie auch zu sein, den Anspruch müssen wir haben. Und kommt mir nicht mit bankturmhoher Erwartungshaltung.

Ich verabschiede mich jetzt erst einmal in den wohlverdienten Herbsturlaub. Der übrigens auch dafür sorgt, dass ich das Spiel morgen nicht anschauen werde – geht es am Freitag doch spätestens um 4 Uhr auf den Highway to Holiday. Wünscht mir gute Fahrt – und ich uns 3 Punkte in der Europaleague.

5 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.