#SGE – Lieferung fällig

Die Transferperiode ist vorbei. Größtenteils. Natürlich können noch Spieler in bestimmte mehr oder minder entlegene Regionen der Welt wechseln, aber gehen wir mal davon aus, dass der Kader der SGE nach menschlichem Ermessen zumindest bis zum Winter so bleiben wird wie er ist.

Stand jetzt umfasst der Kader 32 Spieler, allerdings sind darunter fünf Spieler, die wohl mehr oder minder ausschließlich in der U19 zum Einsatz kommen werden, Jan Schröder, Martin Pecar, Gianluca Schäfer, Fabio Blanco und Enrique Herrero Garcia. Wenn man mal annimmt, dass der Kader, der gestern für die Gruppenphase der Europa League nominiert wurde, derjenige ist, aus dem sich auch die Spieler für die Ligaspiele rekrutieren, fehlen hier der dritte Torhüter Jens Grahl, der in Ungnade gefallene Amin Younes und für mich sehr überraschend Ragnar Ache. Was man aber festhalten kann ist die Tatsache, dass alle Positionen sowohl für die Dreier- als auch die Viererkette mehr oder minder gut besetzt sind:

TW: Trapp, Ramaj
LV: Lenz, N’Dicka, Chandler
LIV: Hinteregger, N’Dicka
ZIV: Hinteregger, N’Dicka, Hasebe
RIV: N’Dicka, Tuta, Ilsanker
RV: da Costa, Durm, Touré, Chandler
LM: Kostic, Hauge
DM: Jakic, Ilsanker, Hasebe
ZM: Sow, Hrustic, Rode
OM: Kamada, Lindström, Barkok
RM: Hauge, Barkok
LA: Kostic, Hauge
MS: Lammers, Borré, Paciencia
RA: Borré, Hauge

Und was bleibt? Diese Gruppe muss jetzt liefern. Beschleunigt. Denn bei weiteren Rückschlägen könnte die Luft im neuen Proficampus langsam etwas dicker werden.

Titelbild: Imago Images