#SGERBL – den Marsch blasen!

Samstag, 18.30 Uhr, Top(f)spiel in Frankfurt, mit ohne mich, ich weile auf einer privaten Feierlichkeit, die einfach vorgeht. Die Eintracht gegen Leipzig. Mit dem neuen Trainer Marsch.

So einiges hat sich verändert seit letzter Saison. Unsere recht erfolgreiche SGE krümelt am Rande des tabellarischen Abgrunds herum und zaubert in der Europa League, die Jungs aus Leipzig arbeiten sich in der Bundesliga langsam nach oben, liefern aber mit genau null Punkten in der Champions League eine ganz fantastische Leistung ab.

Hütter ist weg und Glasner ist da, Nagelsmann ist weg und Marsch ist da. Silva ist weg und gleichzeitig da, alles eine Frage der Perspektive. Marsch lässt Leipzig im Vergleich zu Nagelsmann (4-2-3-1) eher in einem 3-4-3 spielen, mit eben jenem Silva in der Mitte als zentralem Stürmer.

Und was ist bei unserer Eintracht noch so anders? Rode wird nicht spielen dürfen (Belastungssteuerung), Paciencia fällt sicher aus, Lenz ohnehin, Jakic ist unsicher und nur auf halber Kraft, so hört man aus der Pressekonferenz von gestern. Was also heißt das? Trapp, klar. Hasebe und Hinteregger und Tuta? Vermutlich. Sow und… Jakic? Maybe. Kostic. Hauge. Kamada. Touré. Lammers. Was mit Ache los ist? Warum nach wie vor Blanco so völlig hinten runterfällt? Warum da Costa durchhängt? Fragen über Fragen, bei denen wir seit Wochen nach Antworten suchen.

Aber Stichwort Fragen und Pressekonferenz. Glasner sagte, wir laufen zu viel, wir sprinten zu viel. Das ist ja auch nicht neu. Wer dem Ball nur hinterherläuft muss schnell und viel rennen, was sicher auf Dauer der Konzentration auch nicht so zuträglich ist. Die Spieler hauen jedes Spiel alles raus, ok, wenn das alles ist, dann gute Nacht… Die Hirnblockade muss weg. Deshalb ist es wichtig zu wissen, dass morgen auf jeden Fall noch etwas anders ist. Nämlich ist Leipzig nicht Bochum. Und da könnten die Köpfe wieder gelöster sein, getreu dem Motto: was haben wir zu verlieren? Nichts? Also auf gehts, Spielt Fußball. Und wenn es nur für Dr. Hammer ist, Ruhe in Frieden, du Eintracht-Urgestein.

Wenn dann noch ein bisschen Nagelsmann-DNA in Leipzig steckt, dann werden wir wohl gewinnen. Remember the RBL-Spiele letzte Saison und auch diese Saison die Spiele gegen den FCB. Na dann, lasst uns Jesse mal den Marsch blasen!

(Titelbild: Getty Images)

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.