#M05SGE – Scheißegalpokal!

Willkommen beim Scheißegalpokal! 34. Spieltag, Mainz gegen Frankfurt, ein Spiel im Niemandsland der Bundesliga. Mit eigentlich einer traditionellen Anreise mit Schiffen und viel Fußballemotion. Aber irgendwie fällt das gefühlt alles hinten runter. Weil sich die komplette Energie schon jetzt auf Mittwoch und das Finale der Europaleague bündelt.

Stichwort Finale. Glasner, so sagt er, hat volle Kapelle, außer eben Lindström. Und außer Hinteregger. Und Sow sagt über seine gebrochene Nase, dass es nicht schlimmer werden könne und er deshalb auf eine Maske verzichten mag, weil ihn das mehr störe. Volle Kapelle auch mit Rode, so sagte Glasner, der von Beginn an aber auch nur für eine Halbzeit spielen werde. Sei so vereinbart.

Dann will ich einmal glauben, dass es gegen Mainz quasi wie gegen Mönchengladbach läuft, nur eben in anderer Richtung: volle Kapelle zu Beginn, zurücknehmen zum Schluss. Anschauen werde ich mir das Spiel, soviel ist sicher. Obwohl so einiges mich in Richtung der Spiele rund um den Abstieg treibt, weil ich das Fernduell Hertha vs. VfB irgendwie spannender finde. Aber geschenkt. Irgendwie ist es mir doch näher, der eigenen Truppe zuzusehen. Vielleicht beruhigt das ja auch mit Blick auf Mittwoch.

Ich bin nervös. Total. Aber tatsächlich nicht wegen Mainz. Ich denke ihr kennt das. Und noch nie war in den vielen Diva-Jahren mir ein letztes Saisonspiel so scheißegal.

Also dann, genießt den Samstag! Mit oder mit ohne Fußball. EINTRAAAAAAACHT! Und natürlich den Sonntag, wenn die Frauen gegen Bremen die Champions League klarmachen wollen. Ich werde da sein. Wer von euch noch?

(Titelbild: Getty Images)

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.