Ganz schön was los, Ingrid! #SGETSG

von korken

Nee nee, das auf dem Titelbild ist nicht Ingrid. Wobei… Spaß. Aber ganz schön was los bei unserer Eintracht da gerade, was? Da kommt so ad hoc eine Mitteilung heraus, in der eine außerordentliche Pressekonferenz veröffentlicht wird. Und da wird mal so übergreifend, nicht nur Männer-Profis sondern auch Frauen-Profis, U21, EintrachtTech, eSports, INDEED zum alten und neuen Hauptsponsor. Bämm: bis 2026. Zahlen wurden keine genannt, außer das INDEED seit Beginn als Sponsor der SGE im Marketing einen Bekanntheitsgrad von 16 % auf 50 % steigerte. Finanziell dürfte die SGE das auch merken. Wow!

Noch mehr los war ja auch am Montag bei der Auslosung zum Achtelfinale der Champions League. Napoli. Wer fährt mit dem Fahrrad? Sportlich mindestens genauso knorke wie alle Anderen, schön ist es dort, aber eben auch durchaus „gewaltig“. Dennoch: gefühlt machbar. Aber wer den Doppelhenkelbembel holen will, der muss alle schlagen.

Sport gibt es ja auch noch. Dreckig, dreckig, 2 to go, wie ich ja so schön sagte. Und das eine ist dann heute ja die TSG aus Hoffenheim.

Für die öffentlich Anreisenden: schaut mal nach, wie alles läuft. Wenn ich das jetzt richtig verstehe herrscht auf der S8 und S9 noch das gleiche Chaos wie unlängst gegen den BVB, d. h. mit Umleitungen, keinen Verstärkerzügen und wenn die Bahn genauso großartig agiert nicht einmal mit Langzügen. Hinzu kommt, das trifft mich jetzt auch nur halb, die S4 fällt zumindest auf der Rückfahrt aus, da dürfte sich dann in der S3 auch so Einiges bündeln. (Danke Frank, dass du mir das ersparst. Stand jetzt.)

Aber es hilft ja alles nix: Hoffenheim hat in den letzten 5 Spielen gegen Bremen verloren, Schalke (auch im Pokal) zerlegt, gegen Bayern und Leipzig verloren und gegen Köln einen Punkt geholt. Übermächtig ist das jetzt nicht. Wir holten 3 Siege und haben 2mal verloren in der Liga, die Älteren von euch werden sich erinnern. (Alesia! Es gab kein Alesia!).

Nachdem wir ja aber in Augsburg eben jenes Dreckig! bereits bewiesen haben jetzt vielleichgt doch auch zu können, was soll uns dann heute Abend im Stadtwald schon umhauen? Höchstens die eigene Müdigkeit, dass dürfen wir nicht unterschätzen. Ich persönlich rechne ja nach Glasners PK mit voller Kapelle, denn nach den 2 Spielen (das nächste dann ja noch am Sonntag in Mainz, wenig Reisestrapazen, nett!) ist Pause, für die Meisten (außer Trapp, Lindström, Kamada, …).

Volle Kapelle, das würde für mich bedeuten:

Trapp – Tuta, Jakic, N’Dicka – Dina Ebimbe, Knauff – Kamada, Sow – Lindström, Götze – Kolo Muani. Rode fällt ja leider aus. Pellegrini würde ich mir gerne ersparen. Zugegeben, ich würde vielleicht sogar lieber mit Smolcic spielen, also Jakic, Smolcic, N’Dicka. Hach, was weiß ich schon. Nichts. Eben. Außer, dass im Wald hoffentlich ganz schön was los sein wird. Bleibt bitte nicht alle zuhause, auch wenn es dunkel, nasskalt, eklig und November ist. Nur noch 1 to go zuhause, ihr verwöhnten Bälger.

(Titelbild: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images)

1 Gedanke zu „Ganz schön was los, Ingrid! #SGETSG“

Kommentare sind geschlossen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner