Systemcheck vertagt

Seit Tagen, wenn nicht seit Wochen, waberte das Gerücht durch die Landschaft, der Branchenprimus aus München könnte an den Diensten des Eintracht-Trainers Niko Kovac interessiert sein. Bis im Laufe des gestrigen Nachmittags erst der Sportvorstand und dann der Umworbene selbst deutlich Stellung bezogen. Kovac bleibt