Robert Kovac – der Ein-Euro-Mann

Da sitzt man in der Mittagspause, liest sich mal ein bisschen quer durch das Internet und findet einige Artikel, zum Beispiel diesen jenen hier: FR-Online: Transfererlös für Eintracht Frankfurt

Leute, mal im Ernst:
Bobic sagt, dass sei ein völlig normaler Vorgang, einen Personaltransfer, der offenbar nicht für lau, umsonst, umme, passieren könne dann eben für einen Euro durchzuführen.

Ich bin gerade verblüfft, um nicht zu sagen: vor den Kopf gestoßen, verwirrt, zweifelnd. Erster Gedanke: soll das ein Witz sein? Zweiter Gedanke: sind die alle bekloppt?

Ich würde es gerne verstehen, wo denn dieser eine Euro herkommt, was daran normal sein soll, wenn man auch die in den Artikeln genannten anderen Co-Trainer-Ablösesummen so sieht.

Meine Güte. So etwas hätte nie publik werden dürfen, denn so bleibt für mich eins: Unverständnis und der Eindruck der Idiotie.

Sollte jemand mich (und natürlich die vielen Maintracht-Leser) aufschlauen können, dann her mit den Informationen. Kommentare könnt ihr ja da lassen. Danke, bitte.

Ein Gedanke zu „Robert Kovac – der Ein-Euro-Mann

Kommentare sind geschlossen.