#SGESVW – die Punkte bitte

Glücklicher Sieg in Freiburg, eher unglückliche Niederlage gegen Bremen. Ich werde nichts zum Schiedsrichter oder manchen Bremer Spielern, seien es respektlose 18 jährige Torhüter oder teure Transfers mit zu viel Frust. Ich konzentriere mich auf unsere Spieler, das langt. Benotungsschema wie gewohnt am Ende des Artikels.

#31 Trapp – Sah für mich bei beiden Gegentoren jetzt nicht übermäßig gut aus. Getunnelt beim ersten und falsch spekuliert beim Freistoß. Dafür sensationell mit dem Ball am Fuss. Wie lange sah man solche zielgenauen Zuspiele eines Torhüters nicht mehr im Waldstadion. Aber, wegen dem 1: 2 nur 6 Punkte

#24 da Costa – Defensiv diesmal mit einigen Wacklern, war aber auf seiner Seite nahezu Einzelkämpfer. Nach vorn so lala, die Bälle hatten ganz schön Streuung. 7 Punkte
#13 Salcedo – Keine Wertung, da früh durch ein heftiges Foul von Klaasen eliminiert. —
#19 Abraham – es wird. Die zweite Hälfte war fast schon wieder der Abwehrchef vergangener Tage. Nach vorn so lala, hinten eine Bank. Großartige Rettung für den geschlagenen Trapp. 9 Punkte
#15 Willems – eine Frechheit. Ohne Worte. Erst fahrig wie manchmal und dann diese unfassbar dumme Aktion gegen Gebre Selassie. 0 Punkte

#16 Torró – Ich lege mich hier und heute fest. Der wird einer. Macht Mascarell ganz schnell vergessen. Wenn der Trainer ihm jetzt noch die Kreisel abgewöhnt, er machte ein solides Spiel. 9 Punkte
#5 Fernandes – Für mich neben Willems der große Verlierer. Rennt wie der Duracell-Hase, aber vollkommen kopflos. Die Anzehl seiner schlechten Pässe ist ein einziges Ärgernis. Und dann noch in letzter Sekunde den Freistoß 20 Meter vorm Tor verursacht. Wie sehr muss eigentlich Hasebe neben den Schuhen stehen, wenn er da keine Chance bekommt? Von Stendera will ich da gar nicht reden. 3 Punkte

#11 Gacinovic – der Aktivposten. Wird immer mehr zum Gehirn des Spiels, man hatte vor allem in Halbzeit zwei das Gefühl, dass er es auch zwingen wollte. 9 Punkte
#10 Kostic – kämpferisch starke Partie. Holte gefühlt hundert Ecken raus. Allerdings versandeten diese genauso schnell. Gutes Zusammenspiel mit Tawatha. 8 Punkte

#27 Müller – na ja, was war das? Farblos, einfallslos, hilflos wurde er taktisch nach der roten Karte in Minute 35 vom Platz genommen. 4 Punkte
#9 Haller – Schütze des zwischenzeitlichen Ausgleichs, machte unheimlich viele Bälle fest, war am Ende stehend k.o. Knüpft langsam wieder an die letzte Hinrunde an. 10 Punkte

#2 N’Dicka – kam nach 11 Minuten für Salcedo. Bockstarkes Spiel. Gefühlt kaum Ballverluste, bei mir kamen erste Erinnerungen an Jesus auf. Scheint wirklich der gepriesene Rohdiamant zu sein. 10 Punkte
#33 Tawatha – wurde für Müller eingewechselt um die Position links hinten zu besetzen. Hat er gut gemacht und war zusammen mit Kostic wirklich auch offensiv gefährlich auf links. Bekommt jetzt Gelegenheit, sich fest zu spielen. 9 Punkte
#6 de Guzman – brachte Ruhe ins Spiel, gefiel mir nicht schlecht. Aber man hat schon gesehen, warum Gacinovic derzeit die Position innehat. 8 Punkte

Disclaimer: Punktwertung analog der Oberstufe. Sind ja Bundesliga. 15 = 1+, 14 = 1, 13 = 1-, 12 = 2+, 11 = 2, 10 = 2-, 9 = 3+, 8 = 3, 7 = 3-, 6 = 4+, 5 = 4, 4 = 4-, 3 = 5+, 2 = 5, 1 = 5-, 0 = 6