#RBLSGE – die Punkte bitte

Auch nach diesem durchwachsenen Spiel sollten wir nochmal kurz über die einzelnen Spieler nachdenken. Ungewöhnlicherweise wird es heute schwächer, je weiter man nach vorn geht.

#31 Trapp – nicht so sicher wie sonst. Kein gravierender Patzer, aber irgendwie fahrig, der Kevin. 8 Punkte

#13 Hinteregger – nochmals klar verbessert gegenüber dem Debüt, was so eine Woche gemeinsames Training halt macht. Grätschte zweimal wie ein richtig großer, auch die Pässe kamen besser. 12 Punkte
#20 Hasebe – Turm in der Schlacht. Langsam weiß man nicht mehr, was man schreiben soll. 13 Punkte
#2 N’Dicka – löste die meisten Situationen spielerisch, dennoch ein beinharter Zweikämpfer, frag nach bei Poulsen. 12 Punkte

#24 da Costa – defensiv klasse. Hatte auf seiner Seite gut zu tun, daher offensiv eher so lala. 9 Punkte
#5 Fernandes – der (Aushilfs-)Kapitän mausert sich immer mehr zum Leader auf dem Platz. Früh verwarnt, trotzdem wieder stark und überall zu finden. 11 Punkte
#17 Rode – hatte weniger Platz als gegen Dortmund und war defensiv mehr gebunden. Das lange Spiel übers Mittelfeld hinweg tat ein Übriges. Früh wegen Krämpfen getauscht. 10 Punkte
#10 Kostic – im Grund wie sein Gegenüber mit der 24. Defensiv ohne Fehl und Tadel, aber offensiv eher glücklos

#4 Rebic – bemüht aber unglücklich. Sehr unglücklich. 7 Punkte
#9 Haller – hatte schon deutlich bessere Tage. Versuchte, Bälle festzumachen, hatte mit Orban aber eine ganz schöne Kante als Gegenspieler. 8 Punkte
#8 Jovic – konnte sich der Bewachung ein paarmal entziehen, wurde dann aber nie gut angespielt. Stark im Pressing. 9 Punkte

#11 Gacinovic – sorgte für Bewegung, man hatte den Eindruck, die Leipziger haben ganz schön Respekt vor ihm. 9 Punkte
#15 Willems – kam um zu sichern, hat das 0:0 mit über die Zeit gebracht. 8 Punkte