#SGEASM – Back in Town

Heute Nachmittag ist es soweit. Er ist wieder da. Der Pokalsiegertrainer, der Relegationsretter, der Double-Gewinner (ok, ok, nicht mit uns, aber immerhin), der früher mal sehr verehrte und geschätzte Niko Kovac ist wieder zurück im Waldstadion (im Deutsche-Bank-Park). Er kommt auf dem Rückweg aus dem Trainingslager an Frankfurt vorbei, und wie man das als Freund des Hauses so macht, man macht mal Pause, bekommt eine Tasse Kaffee und ein Stück Apfelkuchen und bringt auch noch den Bruder mit. Und als guter Gast spielt man dann eben noch ein kleines Testspielchen, denn die Eintracht muss ja wissen, wo sie steht.

Ok, ok, das ist jetzt alles etwas flapsig formuliert, aber das passt schon. Die SGE hat in dieser Woche den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und will das Momentum der ausgeruhten Spieler nutzen, um die 0:3-Heimblamage gegen den FC Basel wettzumachen. Denn die spielen ja bekanntlich bis zum Wochenende ihre Meisterschaft aus und haben damit nahezu null Regeneration gehabt in den letzten Wochen. Ist natürlich ein harter Brocken, aber immerhin nicht völlig ausgeschlossen.

Dieses Spiel könnte dann auch der ganzen Saison 2020/21 schon früh eine Richtung geben. Entweder ein Jahr der Konsolidierung, kompakter Kader und Konzentration auf Liga und DFB-Pokal, oder die Chance, an die Tür der Champions-League anzuklopfen, Mal wirklich mit den ganz großen Hunden am selben Baum zu stehen. Klar, äußerst unwahrscheinlich, aber das war der Pokalsieg 2018 (siehe das Bild oben) auch.

Also so bescheuert das auch klingt, ich freue mich, dass es so langsam wieder losgeht, und ein erster (und vielleicht einziger) Test gegen einen Hochkaräter wie den AS Monaco kann da doch ein ganz schöner Appetizer sein.

Und noch viel, viel toller wäre ja, wenn wir dabei sein dürften bei diesem ersten Spiel nach der Sommerpause. So wie in den vergangenen Jahren halt eben. Man fährt gemütlich zum Stadion, trifft die ganzen Nasen nach Monaten des durch die Sommerpause bedingten Entzugs, sei es vor Museum, am GD oder anderswo, quatscht, trinkt die eine oder andere Gerstenkaltschale, alternativ nen Schobbe. Und nach dem Spiel, da reagiert man je nach Ergebnis. Er wurde gewonnen? Ein vielversprechender Auftakt eben. Und wenn es verloren ging? Die Generalprobe missglückte dann halt, die Pflicht wird schon klappen.

Alles nix diesmal. Wir werden uns alle virtuell am Spiel laben und unsere Schlüsse daraus ziehen.

Aber erstmal freuen wir uns, dass es wieder losgeht.