#SGEFCB – Eigentlich wie gehabt.

von UliStein

Wenn der Serienmeister aus München und die glorreiche SGE aufeinandertrafen gab es in der jüngeren Vergangenheit durchaus einige Partien mit überraschenden Ergebnissen. Doch entweder war es der ungewöhnliche Spielverlauf, beispielsweise eine rote Karte (5:1 zu Hause im November 2019), eine sehr glückliche Chronologie mit zwei frühen Toren (2:1 zu Hause im Februar 2021) oder ein unfassbarer Chancenwucher der Münchner zu Beginn, den die SGE unbeschadet überstanden hat (2:1 in München im Oktober 2021). Damit sind auch die drei der letzten zehn Pflichtspiele in Liga und Pokal aufgezählt, die die SGE seit 2018 für sich entscheiden konnte.

Und dann das gestern. Eigentlich ist nichts ungewöhnliches passiert, gut, 1:6 hätte es jetzt nicht sein müssen; aber wenn man sich das Spiel anschaut, alles zu erklären. Das frühe 1:0, aus meiner Sicht von 9L ein klarer Torwartfehler, die 1-Mann-Mauer (warum Götze allein?) steht schlecht und Kimmich schießt gut. Da sah Kevin Trapp eher nicht so bombig aus. Dann direkt der zweite hinterher, Sonntagsschuss halt, durch Freund und Feind, unhaltbar. Sicher, wenn der Ball von Tuta rein und nicht an die Latte geht, hätte es ein anderes Spiel werden können.

Aber wahrscheinlich eher nicht. Denn wenn unser Mittelfeld mit zwei indisponierten (Rode und Sow) und einem zwar bemühten aber im Spiel noch nicht wirklich integrierten Götze viele Räume öffnet und eigentlich immer zu langsam oder zu ungenau ist, dann kann man gegen die Bauern auch fünf in einer Halbzeit fangen. Ich hätte mir gewünscht, dass der Trainer früher umstellt, etwas anderes probiert. Die Wechsel zu Beginn der zweiten Hälfte hätte man auch in Minute 35 schon vollziehen können und jeder hätte sie verstanden. Ok, den Kapitän nach 35 Minuten runternehmen wäre speziell gewesen, aber er wirkte nicht wirklich fit, der Sebastian.

Wobei, eine Frage habe ich – warum darf Sow weitermachen und Kamada ist nicht mal eine Option? Ist da was im Busch, was wir nicht wissen?

Von den eingewechselten haben mir Kolo Muani und Jakic richtig gut gefallen, die konnten Werbung in eigener Sache machen. Auch Lenz ist nicht sonderlich abgefallen. Klar, alles unter der Prämisse, dass die Bayern schon den einen oder anderen Gang zurück geschaltet haben.

Was bleibt sonst? Die Kurve. Der Rauch zu Beginn hat mich genervt, die Pfiffe gegen die Hymne fand ich hochgradig überflüssig, die Pyro hatten wohl beide Fankurven beim gleichen Lieferanten in größeren Mengen geordert. Auf der anderen Seite war der Support natürlich wieder sensationell, vorm während und nach dem Spiel, allererste Sahne.

Es ist schon anrührend zu erleben, wie das Stadion die Mannschaft nach einer 1:6-Heimniederlage verabschiedet. So geht Fußball. #SGEFCB pic.twitter.com/jrxMTG6eyo

— thomas mosch 🦉 (@Rakkox) August 5, 2022

Apropos nach dem Spiel:

Hat nach der Ehrenrunde von Filip #kostic eigentlich noch jemand die Frage wieviele Spiele er noch im Stadtwald absolviert?

— Marc (@ffmgezwitscher) August 5, 2022

Mein Tipp: wir dürfen ihn nochmal in Helsinki begrüßen, aber es war sein letztes Spiel im Stadtwald.

Geschrieben mit mehr als einer Träne im Knopfloch.

zbogom brate! Auf Wiedersehen! Danke für Alles! #Kostic #Legende #SGE https://t.co/s5gvmvaMSo pic.twitter.com/Nc5a37uo0T

— Baron von Sachsenhausen (@airkan_ffm) August 5, 2022

Titelbild: Matthias Hangst/Getty Images

1 Gedanke zu „#SGEFCB – Eigentlich wie gehabt.“

  1. Dass er Sow drin läßt und Daichi auf der Bank kann in der Tat verwundern, ich vermute, dass OG dann doch die defensive Qualität von Sow höher einschätzt, als die von Kamada und im Grunde war das Spiel nach 45 Minuten eh entschieden … ob da mehr dahintersteckt ? Keine Ahnung – Glasner hat gestern im ASS in Bezug auf mögliche Transfers sehr klar gesagt, dass bei einem adäquaten Angebot eines europäischen Topclubs ein Wechsel von allen dreien möglich ist, meine Befürchtung ist, dass es noch frei „turbulente“ Wochen werden bis zu Transferende und diese Situation alles andere als förderlich ist.
    Auf der anderen Seite hält das die teaminterne Konzentration hoch, weil sich jeder zeigen muss, um einen vielleicht freiwerdenden Platz im Kader zu besetzen …

Kommentare sind geschlossen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner