Nachklapp

Die Pflicht des Chronisten bedeutet auch, mal nach nicht so gelungenen Darbietungen des Herzensvereins seine Meinung zu den einzelnen Spielern niederzuschreiben. Also dann.

#31 Trapp – gewohnt sicheres Spiel, wie üblich mit zielgenauen Abschlägen und Abwürfen. Machtlos bei beiden Toren. 9 Punkte

#23 Russ – sah in diversen Szenen überhaupt nicht gut aus, machte unter anderem vor dem 0:1 den Weg frei. Und die Aktion gegen Ginczek hätte auch eine Karte verdient gehabt. 4 Punkte
 [...]  weiterlesen...

Tja.

Was zu erwarten war. Nach der durchaus ansehnlichen Serie von elf Spielen hat die glorreiche Eintracht mal wieder ein Spiel verloren. Ich würde sagen, geschlagen mit den eigenen letztjährigen Waffen. Ein Gegner, der sich auf die Defensive konzentrierte, seine Chancen in wenigen Kontern suchte und leider auch fand.

Und da bewahrheitet sich dann auch, was Adi Hütter ja fast schon wie ein Mantra wiederholt: die Mannschaft muss stets 100% abrufen, sonst langt es nicht. Natürlich, die erste Viertelstunde [...]  weiterlesen...

#SGEOM – Die Kür in langer Unnerhos’!

Donnerstag Abend. Es war kalt, wie erwartet. Eine Hilfe wart ihr nicht bei der Unterhosenfrage – 30:30, sodass ich eben den Kronkorken (nicht verwandt, nicht verschwägert) entscheiden ließ: die Anzahl war ungerade, also mit langer Unnerhos’. Ich habe es nicht bereut.

Unsere Eintracht grundrotiert, mit Russ, Falette, Willems, Tawatha und Gacinovic, dafür aus verschiedenen Gründen draußen Abraham, N’Dicka, de Guzman, Kostic und Rebic.

Eine Choreographie vom Feinsten vor Spielbeginn [...]  weiterlesen...