Baustellen

Das erste Pflichtspiel liegt hinter Mannschaft und Umfeld. 3:0 gegen schlussendlich ziemlich harmlose Erndtebrücker. Gibt uns dieses Spiel den einen oder anderen Fingerzeig für die Startphase der Bundeligasaison? Ich denke schon.

Die Defensive war phasenweise ziemlich unsortiert und eine stärkere Mannschaft als der Gegner vom Samstag hätte das mit Sicherheit genutzt. Vor allem das Mittelfeld kam mir phasenweise schlecht abgestimmt und sorglos vor.

Die Offensive krankt ganz eindeutig daran, dass es außer Gacinovic momentan keinen Spieler gibt, der mal vernünftige Pässe spielen kann. Daher lässt sich meiner Meinung nach die Stärke von Haller oder Jovic noch nicht ernsthaft beurteilen. Darüber hinaus fehlt es offensiv über die Außen. Das könnte vielleicht teilweise von Chandler und Willems abgefangen werden.

Was bleibt? Aus meiner Sicht ist der vor der Tür stehende Transfer von Simon Falette absolut alternativlos. Und das liegt nicht nur an der Verletzung von Salcedo. Denn selbst wenn er fit sein sollte, besteht immer die Gefahr eines kurzfristigen Ausfalls, sei es verletzungsbedingt oder durch einen Platzverweis (quod erat demonstrandum). Und nach den bisherigen Eindrücken könnte das ganze Konstrukt mit Abraham, Salcedo und Co. nicht ausreichen. Denn Ordonez hat noch keine Bundesligataulichkeit bewiesen, ob man noch auf Russ und schon auf Knothe bauen kann, ich habe da so meine Zweifel…

Und das offensive Mittelfeld. Auf dem Papier haben wir dort Fabian, Gacinovic, Barkok und mit Abstrichen Stendera. Allerdings ist Fabian der Dreh- und Angelpunkt. Und er fällt noch mindestens zwei Monate aus. Also. Was tun?

Vor einigen Tagen gab es die Gerüchte um Louis Schaub von Rapid Wien. Wenn man sich die Leistungswerte so ansieht, klingt das nach einer Verstärkung und nach jemand, der direkt weiterhelfen kann. So sprachen auch Freunde von mir, die den österreichischen Fußball schon länger beobachten. Mal abwarten.

Und falls noch jemand für das OM kommen sollte, werden wohl die offensiven Außen bis zur Winterpause (mindestens) eine der dünner besetzten Mannschaftsregionen sein. Damit wird man dann wohl leben müssen. Oder?

7 Gedanken zu „Baustellen

  1. 1

    “Wir haben ihn im Blick, aber für dieses Jahr ist das noch kein Thema”, das sagte Hübner wohl gegenüber der FR. Also dürfen wir an dieser Stelle im OM noch weiter gespannt sein, was passieren wird. Bobic klang da ja recht … zuversichtlich? …, dass auf dieser Position noch nachgebessert wird.

  2. 2

    Schon richtig. Aber auf der anderen Seite macht eine Verpflichtung wie Schaub, ein Spieler mit Perspektive, der aber schon relativ erfahren ist, doch gerade jetzt Sinn. Der tut sich nicht weh, wenn er nach der Wiederherstellung des Platzhirsches wieder in die zweite Reihe zurücktreten oder auf eine andere Position ausweichen soll.

  3. 3

    Naja, für den jungen Schaub wären aktuell sicher um die 4 Mios aufgerufen. Ich glaube langsam ist Ebbe in der Kasse.

  4. 4

    Er tut sich nicht weh – das unterschreib ich nicht. Wenn man sich einig ist, dass Schaub ein Perspektivspieler ist, dann braucht er eins: Spielpraxis. Was soll er dann bei uns in der 2. Reihe? Da ist 1 Jahr länger Österreich tatsächlich besser. Was wir nicht wissen: vielleicht gibt es ja sogar schon eine Einigung für die Zukunft.

  5. 5

    ***„Wir haben ihn im Blick, aber für dieses Jahr ist das noch kein Thema“***

    Hübner´s Aussage interpretiere ich eher als “offiziell z.Zt. kein Interesse zeigen, intern bereits an den Transfermodalitäten basteln”. Habe das Gefühl, dass Schaub noch vor Transferschluss zu unserem Team stoßen wird….

Kommentare sind geschlossen.