Fußball ist ungerecht

Diesen wahren Satz sprach Stefan, einer meiner Sitznachbarn im Block 35E, gestern direkt nach dem Abpfiff. Und manchmal kann man halt ein Spiel auf einen Satz reduzieren. Klar, die drei Punkte bleiben in Frankfurt, und ja, es gab zwei wunderschöne Tore von Rebic und Haller.

Motivationsfrage

Zehn Spieltage sind absolviert. Nach dieser Anzahl Spieltage wollte Niko Kovac eine erste Zwischenbilanz zu der noch jungen Saison ziehen. Da möchten wir natürlich nicht zurückstehen. Ein Blick auf die Tabelle sieht zunächst einmal nicht so fürchterlich aus. Platz 10, 15 Punkte bei 11 zu

#FSVSGE oder: Das war nix.

Ganz ehrlich, ich habe mich lange nicht mehr so geärgert. Da hat man einen Gegner quasi auf dem Silbertablett zur Halbzeit und was tut man? Nichts. Man verhält sich in weiten Teilen der zweiten Hälfte mehr oder minder passiv und fängt sich dann den (aus

WTF.

Unglaublich. Toll. Mitreißend. Fußballfest. Solche und ähnliche Vokabeln gingen mir durch den Kopf, als ich das Stadion gestern gegen 17:45 verlassen habe. Und: immer wieder Dortmund. Immer wieder schaffen es diese beiden Mannschaften, spannende Spiele auf den Rasen zu zaubern. Erinnert sei hier nur an