Tja.

Was zu erwarten war. Nach der durchaus ansehnlichen Serie von elf Spielen hat die glorreiche Eintracht mal wieder ein Spiel verloren. Ich würde sagen, geschlagen mit den eigenen letztjährigen Waffen. Ein Gegner, der sich auf die Defensive konzentrierte, seine Chancen in wenigen Kontern suchte und leider auch fand.

Und da bewahrheitet sich dann auch, was Adi Hütter ja fast schon wie ein Mantra wiederholt: die Mannschaft muss stets 100% abrufen, sonst langt es nicht. Natürlich, die erste Viertelstunde [...]  weiterlesen...