Berlin, Berlin, schon wieder mal Berlin.

Heute ist es soweit. Zum ersten Mal seit dem 19. Mai und insgesamt das dritte Mal in den vergangenen zwölf Monaten und fünf Tagen wird die Eintracht-Mannschaft den Rasen des Berliner Olympia-Stadions betreten. Die letzten zwei Male verließ sie ihn als Sieger.

Zuerst am 3.12. 2017, 2:1 gegen die Hertha, mit Toren von Wolf und Boateng:

Bitte hier entlang…

Oder – natürlich – der größte Tag der letzten Jahre…

… immer wieder eine Träne Wert.

Aber genug der Vergangenheit, [...]  weiterlesen...

Uffgesse

Gestern waren die Spätzle am Abgrund (guggst Du hier), heute sind sie vertilgt.

Mit einer Vorstellung, die mit beängstigend souverän noch vorsichtig umschrieben ist, hat die Eintracht den bemitleidenswerten Tabellenletzten aus Stuttgart noch weiter ins Verderben gestürzt. Und obwohl die Stuttgarter auch Chancen hatten, stellte sich nie das Gefühl  ein, dass hier irgendetwas anbrennen könnte.

Ganz ehrlich, wenn mir noch vor vier Wochen jemand gesagt hätte, dass wir mit Rebic auf der zehn [...]  weiterlesen...

Wille trotzt Willems

Leute, Leute, Leute, was für ein Spiel. Endlich mal das Momentum auf unserer Seite und eine engagierte Leistung wird belohnt. Aber der Reihe nach.

Ich hatte mich entschlossen, zusammen mit einigen Freunden und Leidensgenossen dem von FFH veranstalteten Public Viewing im Waldstadion beizuwohnen. Große Leinwand, kleines Drumherum, vollkommen in Ordnung.  Nun ja, ob man die Moderation von Daniel Fischer braucht, das möge jeder für sich selber entscheiden. Aber, ich muss es hervorheben, keine [...]  weiterlesen...